Titelaufnahme

Titel
David vs. Goliath! Asymmetrische strategische Allianzen Chance oder Gefahr für Klein- und Mittelunternehmen in der Pharmabranche / Verena Schiefermüller
VerfasserSchiefermüller, Verena
Betreuer / BetreuerinAsel, Johannes
ErschienenWien, 01.02.2015
UmfangVIII, 99 Seiten
HochschulschriftFachhochschule des BFI Wien, Masterarbeit, 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-fhbfiw:1-1096 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
David vs. Goliath! Asymmetrische strategische Allianzen Chance oder Gefahr für Klein- und Mittelunternehmen in der Pharmabranche [0.72 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bedingt durch sich ständig verändernde Umwelteinflüsse und steigenden Wettbewerb, sind Unternehmen gefordert sich neuen Strategien der Zusammenarbeit zu öffnen, um einerseits das Überleben zu sichern und andererseits wettbewerbsfähig zu bleiben. Diese Arbeit untersucht asymmetrische strategische Allianzen und deren Einfluss auf den Unternehmenserfolg der Allianzpartner. Im Speziellen wird untersucht, ob der größere Allianzpartner einen positiven Einfluss auf das kleinere Unternehmen hat und auf welche Weise beide Partner von der Allianz profitieren können. Die Ergebnisse einer Analyse vergleichender Fallstudien von vier asymmetrischen strategischen Allianzen in der pharmazeutischen Industrie zeigen, dass ein positiver Einfluss grundsätzlich vorhanden ist. Beide Unternehmen profitieren von der Zusammenarbeit. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die kleinen Unternehmen wesentlich vom größeren Allianzpartner abhängig sind und durch vermehrte Zusammenarbeit, zukünftig Vorteile für beide Partner generiert werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

A changing business environment and increasing competition drives companies to think about new strategies to ensure survival and to achieve competitive advantage. This paper analyses asymmetric strategic alliances and the influence on the performance of the alliance partners. In particular it will be analysed if there is a positive influence from the bigsized company on the smallsized company and how both partners can profit from the formation of an asymmetric strategic alliance. The results of a comparable case analysis in four asymmetric strategic alliances in the pharmaceutical industry show in general a positive influence on the alliance partners. Furthermore it can be concluded that smallsized companies are dependent on the partnership with a bigsized company and due to increased cooperation, advantages for both partners can be generated.